Text kopiert!
Seminar

Grundkurs "Hofeigene Milchverarbeitung"

Käsekurs in Herbstein
Datum: 27. Juni – 1. Juli 2022
Uhrzeit: siehe Programm
Preis:
810,00 Euro für Mitglieder des VHM (inkl. 310,00 Euro für Unterkunft (Einzelzimmer) und Verpflegung (Vollpension))
860,00 Euro für Nichtmitglieder des VHM (inkl. 310,00 Euro für Unterkunft (Einzelzimmer) und Verpflegung (Vollpension))
Referenten:
Marc Albrecht-Seidel (MAS, Fachberater VHM)
Meike Jaschok (MJ, Käserin & Bio-Landwirtin)
Anja Schnellbeck (AS, Käserin & VHM-Fachberaterin)

Zugang zum Online-Schulungsraum

Sie sind Kursteilnehmer*in? Bitte klicken Sie auf den Button und treten ein.

Bei Fragen stehen wir Ihnen vorab auch gerne telefonisch zur Verfügung unter: 0049 - (0) 81 61 - 787 36 03

Online-Schulungsraum

Programm:

vorläufiger Wochenplan als Datei zum Download:

Grundkurs "Hofeigene Milchverarbeitung" - 27.06. bis 01.07.2022

Dieser Kurs richtet sich an Anfänger, die keine oder wenig Erfahrung in der Milchverarbeitung haben. Aber auch Hofkäser:innen, die ihre theoretischen Grundlagen verbessern wollen, sind bei diesem Kurs gut aufgehoben. Neben der Herstellung von Schnittkäse und Frischprodukten (Jogurt, Dickmilch und Quark) in Theorie und Praxis, werden die rechtlichen, baulichen und technischen Voraussetzungen, die bei der Aufnahme einer hofeigenen Milchverarbeitung zu erfüllen sind, dargestellt.

Milch, Lab, Kulturen – gleiche Rohstoffe, unterschiedliche Käse

Eine erfolgreiche Käseherstellung setzt eine Vielzahl theoretischer und praktischer Kenntnisse voraus. Geteilt in zwei Gruppen werden die Teilnehmer:innen an zwei Vormittagen die Unterschiede zwischen der Frisch- und Labkäseherstellung miterleben und Jogurt und Käse im eigenen 3-Liter-Kessel herstellen. Den Teilnehmer:innen werden außerdem die theoretischen Grundkenntnisse in den Bereichen Mikrobiologie der Milch, Lab- und Kultureneinsatz, Käseherstellung und Käsereifung vermittelt.

Käsereiplanung – am Anfang steht die Sortimentsgestaltung

Bei einer Käsereiplanung müssen zahlreiche Teilaspekte, wie z. B. die rechtlichen Rahmenbedingungen, eine betriebswirtschaftliche Kalkulation oder eine hygienische Raumplanung berücksichtigt werden. Unter fachlicher Anleitung werden die Teilnehmer:innen diese verschiedenen Teilaspekte der Käsereiplanung kennenlernen und in Gruppenarbeiten (z. B. Raumplanung anhand eigener Baupläne) vertiefen.

Hygieneschulung gemäß Lebensmittelhygiene-Verordnung

Das Seminar behandelt verschiedene Bereiche der Lebensmittelhygiene. Alle Teilnehmer:innen erhalten ein Zertifikat über die Teilnahme an einer Hygieneschulung nach Artikel 4 der Verordnung (EG) Nr. 852/2004.

Unterkunft & Verpflegung - auch für das leibliche Wohl ist gesorgt

Sowohl die theoretischen als auch die praktischen Teile des Kurses sowie Unterkunft und Verpflegung finden im Kolping-Familienferienwerk in Herbstein statt. Unterkunft (Einzelzimmer) und Verpflegung (Frühstück, Mittag- und Abendessen, Nachmittagskaffee) sind im Seminarbeitrag enthalten. Teilnehmer:innen können auf Wunsch auch zu zweit ein Doppelzimmer belegen und erhalten vor Ort den Einzelzimmerzuschlag (10 Euro pro Nacht) erstattet.

Weiterbildung fördern lassen

Lassen Sie sich die Teilnahme am Käsekurs fördern. Eine Übersicht der wichtigsten Fördermöglichkeiten haben wir Ihnen zusammengestellt unter:


Informationen zu Förderungs‑ und Finanzierungsmöglichkeiten